Griechisch-Orthodoxe Kirchgemeinde Agios Dimitrios

Bild © Vera Markus

5’000 orthodoxe Griechen leben in Zürich und Umgebung, sagt Erzpriester Emmanuel Simandirakis. Sie alle seien durch ihre Taufe Mitglieder seiner Kirche. Er selbst lebt seit 1967 in Zürich und ist damit der amtsälteste Pfarrer aller östlichen Kirchen in Zürich. Seine Gemeinde besitzt die einzige orthodoxe Kirche, die von Grund auf als solche erbaut wurde. Sie befindet sich oberhalb des rechten Limmatufers, halbwegs zwischen Limmatplatz und Bucheggplatz. Ihr Patron ist der heilige Dimitrios, ein im Osten sehr verehrter Märtyrer des frühen Christentums. Gebaut werden konnte die Kirche, weil Panagiotis Angelopoulos ihren Bau finanzierte, und weil die Stadt Zürich das Land an günstiger Lage verkaufte. 1995 wurde die Kirche durch den Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios geweiht. Aussen unterlag das Gebäude stadträtlichen Auflagen, innen ist es ein eindrücklich gestaltetes Gotteshaus. Die wunderbaren Kuppelfresken malte der Abt des Johannesklosters auf Patmos, Archimandrit Amphilochios. Die Zürcher Gemeinde gehört zur Metropolie Schweiz des Patriarchats von Konstantinopel mit Sitz in Chambésy bei Genf. Ihr Bischof ist Metropolit Maximos Pothos.

Gemeindepfarrer:

​Pfr. Dr. Emmanuel Simandirakis
Pfr. Dr. Stefanos Athanasiou

Postadresse:

​Griechisch-Orthodoxe Kirche Agios Dimitrios
Rousseaustrasse 17​
8037 Zürich

Delegierte:

Kyriakos Papageorgiou
Pfr. Dr. Emmanuel Simandirakis
Nektarios Zouzoulas

www.ekklisia.ch