Äthiopisch-orthodoxe Tewahedo Kirchgemeinde Debre Gennet Qiddist Maryam

Bild © Vera Markus

Tewahedo ist der bei Äthiopiern und Eritreern gebräuchliche Ausdruck für «Einheit». Gemeint ist das Bekenntnis zur Einheit der göttlichen und menschlichen Natur in Jesus Christus, das seit dem Konzil von Chalcedon die orientalisch-orthodoxen Gemeinden miteinander verbindet. Die Gemeinde besteht seit 1999 und umfasst rund 140 eingeschriebene Familien. Am Sonntag trifft sie sich im Pfarreisaal der katholischen Kirche St. Anna in Opfikon. Ein- bis zweimal monatlich kommt der in Genf wirkende Priester Abba Haile Giyorgis zur Feier der Liturgie, die in der alten Kultsprache Ge’ez und in der Umgangssprache Amharisch gesungen wird.

Gemeindepfarrer:

​Pfr. Giyorgis Haile Welde

Postadresse:

Äthiopisch-orthodoxe Tewahedo Kirchgemeinde Debre Gennet Qiddist Maryam 
Postfach
8152 Opfikon

Delegierte:

Mistre Haile Selassie
Yared Haile Selassie
Pfr. Giyorgis Haile Welde