Syrisch-Orthodoxes Kloster St. Avign in Arth

Heute ist Mor Avgin nicht nur ein Kloster­betrieb, sondern dient auch als Hauptsitz der Erzdiözese Schweiz und Österreich der syrisch-­orthodoxen Kirche von Antiochien und als geistiges und kulturelles  Zen­trum der ca. 10’000 Mitglieder dieser Kirche in der Schweiz. Im Kloster wird aramäisch ge­spro­chen; Sprache, Religion und Liturgie unter­rich­tet sowie mehr­mals wöchentlich Gottes­dienst ge­feiert und die heiligen Sakramente gespendet. Das Kloster Mor Avgin fungiert als erstes «eigenes Heim» der Gläu­bigen und beheimatet unsere einzige «eigene» Kirche in der Schweiz. Weiter wird auch ein interessantes Rahmenprogramm für die syrisch-orthodoxen Fa­milien angeboten, um gemeinsam im Glauben und in der Liebe Christi zu wachsen.

Jahresplanung 2020

Seite 2

Impressionen