Generalvikar Josef Annen geht in Pension

Generalvikar Josef Annen (links) und Amtsbrüder am Österlichen Treffen 2019 in der Katholischen Kirche St. Peter und Paul in Zürich / Foto: Erzpriester Branimir Petkovic

Josef Annen, Delegierter des Apostolischen Administrators für die Bistumsregion Zürich/Glarus, legt seine Ämter Ende Oktober aus gesundheitlichen Gründen nieder. Der Verband der Orthodoxen Kirchen im Kanton Zürich empfindet tiefe Dankbarkeit für die fortwährende Unterstützung des Verbandes und orthodoxer Anliegen durch Josef Annen. Konsequent, engagiert und verständnisvoll hat sich Josef Annen stets für den offenen interreligiösen Dialog und insbesondere auch für die Sache der Orthodoxie eingesetzt. Der Verband verabschiedet mit Josef Annen einen Freund. Ihn begleiten unsere guten Gedanken und die allerbesten Wünsche für Gesundheit und einen reich erfüllten Ruhestand. 

Impressionen Österliches Treffen 2019 in der Katholischen Kirche St. Peter und Paul in Zürich / Fotos: Erzpriester Branimir Petkovic